BAUHAUS: Zengarten Peter

Peters Zen-Garten

Peter hat einen stillgelegten Gartenteich in einen Zen-Garten verwandelt. Gar nicht so einfach, fernöstliche Gartenkunst inmitten eines üppigen Staudengartens stimmig zu integrieren. Doch am Ende war es nicht zu übersehen: Das hier ist eine richtige Wohlfühloase geworden.

passt! Magazin
„Heute ist alles so hektisch, was gibt es da schöneres als einen Ort der Ruhe?“
Peter
BAUHAUS - Schritt 1: Zengarten Peter

Schon die Skizze lädt zum Träumen ein

Peter hat sein Hobby zum Beruf gemacht und erschafft für seine Kunden wahre Wohlfühloasen in ihren Gärten. Er schaut sich gerne die Gegebenheiten vor Art in Ruhe an und lässt alles auf sich wirken. Dann kommt ihm meist von ganz alleine eine Idee, was man aus dem vorhandenen Garten zaubern könnte. Im Falle dieses alten Staudengartens mit dem ausgetrockneten Teich in der Mitte hatte er sofort eine Vision eines Zen-Gartens vor Augen – ein Ort der Ruhe inmitten dieses ansonsten eher wild anmutenden Gartens. Seine Ideen hält er in Skizzen fest, die für sich schon kleine Kunstwerke sind.

BAUHAUS - Schritt 2: Zengarten Peter

Ein steiniger Weg kann auch etwas Gutes sein

Nachdem der alte Teich gesäubert war, trug Peter einige Säcke Kies in den Garten. Ein wesentlicher Bestandteil von Zen-Gärten sind Flächen aus Kies. Darin werden größere Steine als Deko-Elemente aufgestellt. Hin und wieder werden auch Moos oder vereinzelte Bonsai-Bäume verwendet. Diese gehören aber nicht in die klassische Definition eines Zen-Gartens.

BAUHAUS - Schritt 3: Zengarten Peter

Meditative Arbeit

Mit Hilfe eines Rechens arbeitete Peter die typischen wellenförmigen Strukturen in den Kies ein. In der japanischen Kultur gehört das Harken und auch schon das bloße Betrachten von Zen-Gärten zur Meditation.

BAUHAUS - Schritt 4: Zengarten Peter

Ein Stück Japan im heimischen Garten

Auch Peter fand, dass diese Arbeit etwas Beruhigendes hatte. Sie half ihm dabei, sich ganz auf das Hier und Jetzt und sich selbst zu besinnen. Ein schöner Ausgleich zum Alltagsstress. Er begann zu überlegen, ob auch in seinem eigenen Garten Platz für ein Stückchen Japan wäre …

Zeig uns, dass Dir dieses Vorhaben gefällt

Wenn Du dieses Vorhaben inspirierend, kreativ, erstaunlich, bemerkenswert oder einfach nur klasse findest, dann zeig es uns gerne mit einem Klick auf den Button!

Teile dieses Vorhaben mit Deinen Freunden

Dir hat dieses Vorhaben so gut gefallen, dass Du es gerne mit Deinen Freunden über Deine Social-Media-Kanäle teilen möchtest? Dann klicke hier auf das entsprechende Symbol.

Was hat Peter benötigt?